Was auch immer wir tun,

es ist das Schönste und Beste,

das uns im Moment zur Verfügung steht,

um unsere Bedürfnisse zu  erfüllen. 

 

Dr. Marshall B. Rosenberg  


heißt Hoffnung

 

GFK mit Kindern 

 

Konflikte begegnen uns in unserem ganzen Leben z.B. durch versteckte Interpretationen, die oftmals unbewusst geäußert werden - unausgesprochene Wünsche oder Enttäuschungen - verschiedene Sichtweisen die mit "richtig" und "falsch" bewertet werden - Klärungen, die im Gewinner- oder Verlierer-Prinzip enden und vieles mehr. Hierdurch kann das soziale Klima bereits im Kindergarten oder in der Grundschule belastet werden.
Bleiben Bedürfnisse häufig ungehört, nicht ernst genommen und unerfüllt, kann dies frustrieren, Wutausbrüche auslösen und letztlich sogar krank machen. All das führt zu seelischer, verbaler und körperlicher Gewalt und kann ein Nährboden für Mobbing werden.
Das Projekt "hope" bietet eine Form der Gewaltprävention, in der die Kinder eine wertschätzende Haltung in Konfliktsituationen erlernen und diese auch über die Projektgrenzen hinaus leben.

Sie lernen sich selbst gut zu vertreten und für sich einzustehen. Die Kinder entdecken die Vielfalt der Reaktionsmöglichkeiten, um sich Bedürfnisse zu erfüllen ohne andere zu verletzen und hierbei die Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. 
Die vier Schritte der GFK bieten eine einfache Methode, die es auch Kindern ermöglicht, einen Konflikt selbständig und eigenverantwortlich zu klären, sobald sie gelernt haben ihre Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken, z.B. in Worten, durch Zeigen oder Vormachen. Die neu erlernte Sprachkompetenz stellt sich bei regelmäßigem Gebrauch ganz von alleine ein, wie beim Erlernen einer neuen Sprache.
Durch das Schaffen einer gemeinsamen Gesprächsbasis können auch interkulturelle Brücken gebaut werden, auch auf nonverbaler Ebene kann eine empathische Verbindung entstehen. Denn alle Menschen haben und kennen dieselben Bedürfnisse, wenn auch nicht in derselben Intensität und nicht zur selben Zeit.
Durch die neu erworbene Kompetenz, Konflikte selbständig klären zu können, entsteht ein friedlicheres Umfeld, das allen ermöglicht entspannt und angstfrei zu leben und zu lernen.
Sichtbare und verborgene Schätze im Kind werden gefördert, damit es mit gestärkten Wurzeln im Alltagssturm glücklich leben kann. 


 

ein Projekt für Kinder 

 

und ihre Lebensbegleitenden, 

 

Kindertageseinrichtungen und 

 

Grundschulen 


 

Für alle Lebensbegleitenden von Kinder 

 

 Sind Sie neugierig geworden und möchten mehr über die Gewaltfreie Kommunikation und das Projekt erfahren?

 

Ich biete Ihnen Einführungsworkshops, Vertiefungsworkshops und Übungsgruppen an.

Gleichzeitig stelle ich Ihnen das Schatzbuch "Konflikte klären ohne Gewinner oder Verlierer" vor.

Das mit altersgerechtem Arbeitsmaterial für die Kinder gefüllt ist und sich spielerisch in den Alltag integrieren lässt.

 


 

Für Einrichtungen

 

Das Fachpersonal 


lade ich herzlich ein, in einem Workshop die Methode der Gewaltfreien Kommunikation kennen zu lernen und anhand von Übungen zu erproben. Gleichzeitig stelle ich Ihnen das Schatzbuch "Konflikte klären ohne Gewinner oder Verlierer" vor. Das mit altersgerechtem Arbeitsmaterial für die Kinder gefüllt ist und sich spielerisch in den Einrichtungsalltag integrieren lässt. Anhand eines Konzeptleitfadens für den Morgenkreis oder für die Bildungsarbeit bekommen Sie Methodik- und Didaktik-Vorschläge an die Hand, die wir gerne, zu einem separaten Termin, an Ihren Einrichtungsalltag anpassen können.

 

Die Lebensbegleitenden der Kinder 


lade ich herzlich zu einem Abend ein, an dem Sie das Konzept kennenlernen können.
Dies ermöglicht allen Beteiligten, die Kinder auf ihrem neuen Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Die Kinder


lernen, gemeinsam mit dem Fachpersonal, über einen Zeitraum von 5 Wochen (es ist auch ein kürzeres Zeitfenster möglich) durch Spiele, Übungen, Lieder und Erforschen die 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation kennen. Anhand dieser 4 Schritte erarbeiten sich die Kinder eine gemeinsame Strategie, den "Giraffentanz", um in Konfliktsituationen eine einfache und klare Herangehensweise nutzen zu können.
Diese Methode kann, nach anfänglicher Unterstützung durch das Fachpersonal, von den Kindern eigenständig eingesetzt werden und führt zu einer Entspannung und Erleichterung des Einrichtungsalltags.

 

Das Fachpersonal 


lade ich nochmals herzlich ein, im Anschluss an das Projekt offengebliebene Fragen zu klären und einen Raum zu gestalten, um in einen engeren Austausch zu kommen.

Falls innerhalb des Projektes Unklarheiten oder Unsicherheiten entstehen, stehe ich Ihnen selbstverständlich unterstützend zur Verfügung.  

 


 

Im  Schatzbuch "Konflikte klären ohne Gewinner oder Verlierer"  finden Sie:

altersgerechte Texte zum vorlesen, Übungen, Spiele, Bastelanleitungen, Lieder und Ideen ,
um die Themen des Projektes mit viel Leichtigkeit anbieten zu können.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Umsetzung.

 

Buchempfehlung

 

Wünschen Sie sich einen friedlichen und harmonischen Umgang mit Ihren oder

den Ihnen anvertrauten Kindern?

 

Dieses Buch bietet eine einfache Methode, durch die, die Kinder unterstützt werden eine wertschätzende Haltung in Konfliktsituationen zu erlernen. Damit sie sich ihre Bedürfnisse erfüllen, ohne andere zu verletzen und hierbei die Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen. Sie werden begleitet Konfliktkompetenzen zu entwickeln, um in schwierigen Situationen selbständig und eigenverantwortlich einen Lösungsweg zu finden, mit dem alle zufrieden sind.

 

Die Lebensbegleitenden bekommen die Möglichkeit zusammen mit den Kindern eine gemeinsame Methode zu erlernen. Die Grundlagen basieren auf der Gewaltfreien Kommunikation von Dr. Marshall B. Rosenberg und ich wurde inspiriert durch den Giraffentraum . Das Projekt ist über einen Zeitraum von 5 Wochen angelegt und wird in 5 Themengebiete unterteilt. Ohne besondere Vorkenntnisse oder aufwändige Vorbereitungen ist das Projekt sofort umsetzbar und spielerisch in den Alltag zu integrieren. Das praxisorientierte, flexibel einsetzbare und altersgerechte Arbeitsmaterial ist mehrfach zu verwenden und kann auch für alle Gruppen zeitgleich genutzt werden.

 

Durch die, von den Kindern, neu erworbene Kompetenz, entsteht ein friedlicheres Umfeld, das auch über das Projekt hinaus gelebt wird und das allen ermöglicht entspannt und angstfrei zu leben und zu lernen. Durch die Klarheit und das Schaffen einer gemeinsamen Gesprächsbasis können auch interkulturelle Brücken gebaut werden und auch auf nonverbaler Ebene kann eine Verbindung wachsen. 

 

Meine Hoffnung ist es, diese wertvolle Chance zu nutzen, dass Kinder frühzeitig viele verschiedene Reaktionsmöglichkeiten erlernen, um Lösungswege zu entdecken mit denen ein friedlicheres Miteinander entstehen kann. Sind Sie neugierig geworden? Dann wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen und Erforschen.

Bestellmöglichkeit:

 

beim BoD Verlag

oder dort, wo Sie sonst ihre Bücher bestellen.

 

ISBN: 978-3-7543-3257-3 

Susanne Sattler

48249 Dülmen

hope.gfk@gmail.com

0172 4230587